Das Geläut des Domes St. Nikolaus in Feldkirch wird vervollständigt

Weithin soll es klingen: Das Domgeläut von St. Nikolaus in Feldkirch wird anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Diözese Feldkirch vervollständigt. „Die Vervollkommnung“, so Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly, „symbolisiert den Abschluss einer ersten Etappe als eigenständige Diözese“.

Die Glocke stammt aus der Gusswerkstätte Perner in Deutschland. „Ende September“, so Dompfarrer Rudl Bischof, „waren wir mit einer kleinen Delegation in Passau beim Guss der Glocke dabei. Es war ein bewegender Moment, die Geburt sozusagen hautnah mitzuerleben. Für mich als Dompfarrer ist die Vervollständigung des Geläuts der krönende Abschluss der Renovierungsarbeiten des Innenraumes“.

Am 3.12.2008 wurde die Glocke aufgezogen. Anlässlich des Festgottesdienstes im Rahmen der 40-Jahr-Feier wird das vervollständigte Domgeläut am 8. Dezember 2008 um 17 Uhr zum ersten Mal zum Gottesdienst rufen.