Neue Deckenlampen leuchten im Kirchenschiff der Pfarrkirche St. Gallus und lassen die Schönheiten der Kirche besser zur Geltung kommen.

Seit Anfang Februar hängen neue Lampen von der Decke unserer Kirche. Warum war diese Anschaffung notwendig?
Die Beleuchtung war in die Jahre gekommen und unsere „gute Fee“ Martin Ilg musste mehrmals im Jahr Notreparaturen vornehmen, damit wir nicht im Dunklen sitzen. Durch die Hitzeeinwirkung der 300W starken Glühlampen waren die Fassungen und Kabel brüchig geworden, was immer wieder zu Kurzschlüssen führte.
Dazu kommt, dass seit zwei Jahren die Produktion und der Verkauf von Glühlampen für Beleuchtungszwecke in der EU untersagt sind - eine Nachbeschaffung ist nicht mehr möglich ist. Der Vorrat an Ersatzlampen neigte sich dem Ende zu...
Vor diesem Hintergrund machten wir uns auf die Suche nach einem Ersatz für die bestehende Beleuchtung. Die neuen Lampen sollten auch zu einer Verbesserung der Lichtverhältnisse führen. Die jetzt gefundene Beleuchtung auf LED-Basis bietet die Möglichkeit, das Licht getrennt nach oben, zur Seite und nach unten zu regeln und auch zu dimmen, um so den Kirchenraum und die schöne Decke mit unterschiedlichen Licht-Stimmungen besser zur Geltung zu bringen. Gleichzeitig verbraucht die gesamte neue Beleuchtung nicht mehr Strom als früher eine einzige der 6 Leuchten.

Finanzierung/ Sponsoren:
Diese Leuchten habe ihren Preis. Wir sind auf Ihre finanzielle Mithilfe angewiesen. Jede Spende ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auch über Spender/innen, die eine ganze Leuchte übernehmen.  Als Dank wird eine Plakette mit „gewidmet von . . . “ angebracht. Nähere Informationen bekommen sie im Pfarrbüro.

Der Pfarrkirchenrat