Ein großes Dankeschön an alle, die dieses Probenwochenende im JUFA Bregenz organisiert, geleitet und mitgestaltet haben!

Am frühen Morgen des 1. Dezember versammelte sich der Kirchenchor St. Konrad am Hohenemser Bahnhof und fuhr gemeinsam mit dem Zug Richtung Bregenz. Dort, im JUFA Hotel Bregenz, fand das erste Probenwochenende statt.

Nach einem kurzen Check-In bezogen wir unseren vorübergehenden Probenraum. Mit etwas Verspätung, kurz nach 9 Uhr, startete unsere erste Gesangseinheit und nun hieß es singen, singen, singen. Dank der Mithilfe von Waltraud Girardelli war es möglich, dass der Chor in Bass und Tenor bzw. Alt und Sopran aufgeteilt werden konnte. So konnte man sich den einzelnen Stimmen intensiver widmen.

Gegen Ende des Tages kam der ganze Chor wieder zusammen und die Lieder wurden vierstimmig einstudiert. Während den Sing-Pausen wurden wir sehr gut bewirtet und jedes Mal erwartete uns ein leckeres Essen.

Nach einem langen, intensiven Probentag fand der Samstag einen gemütlichen Ausklang in der Hotelbar bzw. einige wagten trotz den kalten Temperaturen einen Ausflug auf den Bregenzer Christkindlmarkt. Damit das vom Vortag Erlernte nicht verloren geht, wurde am Sonntagmorgen nach einem ausgiebigen Frühstück fleißig weitergeprobt. Bevor es am frühen Nachmittag, nach einem gemeinsamen Mittagessen, mit dem Zug wieder zurück nach Hohenems ging.

Nadine Schnetzer
Kirchenchor St. Konrad