Leitlinien: einfach fair leben

Mutig die ersten Schritte setzen

„Ich lade dringlich zu einem neuen Dialog ein über die Art und Weise, wie wir die Zukunft unseres Planeten gestalten.“ – LS 14

Mit diesen und ähnlichen Worten lässt Papst Franziskus mit seiner Enzyklika „Laudato si“ im Mai 2015 weltweit aufhorchen. Ein Papst, der sich mit Umweltschutz und Ökologie beschäftigt? Wobei die Frage doch eigentlich lauten müsste: Warum denn nicht? Unsere Umwelt, die ganze Erde, ist Gottes Schöpfung. In unserer Verantwortung liegt es, diese Schöpfung zu bewahren – für uns, für unsere Mitmenschen und vor allem auch für die Generationen, die nach uns kommen.

Vieles geschieht bereits in unseren Pfarren und Einrichtungen und oft sind es auch die kleinen Dinge und Initiativen, die den ersten Anstoß zur „ökologischen Umkehr“ geben. Danke dafür! Die nun vorliegenden Leitlinien möchten vor allem Wegweiser und Orientierungshilfe sein. Sie sind eine Einladung zum Dialog, zu Schöpfungsverantwortung und Gerechtigkeit.

Die Leitlinien zum Nachlesen: