Zeit: Donnerstag, 28.03.2019 von 19:30 bis 21:30
Ort: Reichshofsaal Lustenau, Lustenau (auf Karte anzeigen)

Einsamkeit – Nicht nur ein Problem des Alters

 Im Frühjahr 2018 kam das neueste Buch von Prof. DDr. Manfred Spitzer auf den Markt: „Einsamkeit - die unerkannte Krankheit“. Spitzer vertritt darin die These, dass Einsamkeit eine Krankheit mit fatalen Folgen für Körper und Seele sei. Wer einsam ist, so sagt er, erkranke häufiger als andere an Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Depressionen und Demenz. Und was noch schlimmer ist und manch einer wird sich jetzt das Lachen nicht verkneifen können: Einsamkeit soll sogar ansteckend sein und sich verbreiten wie eine Epidemie, zumal man sich dagegen weder impfen, noch krankschreiben lassen kann. Doch nicht nur Singles oder Alleinstehende sind davon betroffen, sondern auch Verheiratete! Und Spitzer wird noch dramatischer: Einsamkeit sei die Todesursache Nummer Eins in den westlichen Ländern. Diese alarmierende Botschaft wird mittlerweile weltweit von zahllosen wissenschaftlichen Studien bestätigt, die deutlich machen: Einsamkeit ist mehr als Alleinsein und nicht nur ein Problem des Alters.