Zeit: Morgen, 20.02.2019 von 19:30 bis 21:30
Ort: Bibliothek, Götzis (auf Karte anzeigen)

Wenn es nur keine Hausübungen gäbe - das wünschen sich viele Eltern und Kinder.
Doch Hausübungen sind Realität. Konflikte rund um die Schule sind in vielen Familien Alltag. Wie kann ich mein Kind also sinnvoll beim Lernen unterstützen? Diese Frage stellen sich wohl alle Eltern. Und woher wissen die Kinder, wie sie lernen sollen? Wer zeigt ihnen, wie sie ihre Zeit sinnvoll einteilen und den Überblick über die Fülle an Aufgaben bewahren können?
Diese Themen kommen zur Sprache: Wer ist für die HÜ verantwortlich? Was tun, wenn Probleme auftauchen? Welche Lerntechniken helfen welchem Kind? Der Referent geht gerne auf Fragen ein.
In diesem Vortrag wird ein praktikabler Weg rund um die alltäglichen Konflikte zum Thema Hausübungen skizziert. Ziel ist es, die Kinder schrittweise zu mehr Selbstständigkeit anzuleiten, ihre Lernfreude zu erhalten und die Rolle der Eltern klarer zu bestimmen.

Referent: Martin Türtscher
Vater von fünf Kindern, Volks- und Hauptschullehrer, seit 17 Jahren Beratungslehrer.
Seine Aufgabe ist es, Kinder, Lehrpersonen und Eltern bei Schwierigkeiten im Beziehungsfeld Schule zu beraten und zu begleiten.