Mit dem Generalvikar durch Feldkirch spazieren, mit Wanderausstellung und Gottesdienstnovene quer durch Zeit und Raum; sowie der Dank- und Festgottesdienst am 8. Dezember: Diese Jubiläums-Termine erwarten Sie im Herbst!

Mit dem Generalvikar auf Spurensuche

In Kooperation mit Feldkirch800 begibt sich Generalvikar Rudolf Bischof auf drei historische Streifzüge durch die Montfortstadt. Am 21. September stehen Bahnhof und Friedhof im Fokus, am 25. September die Bettlerstiege und der Dom und am 30. September das Stadtviertel Hl. Kreuz und die Illschlucht. Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Novene im Doppelpack

Anfang Oktober und November finden die vorvor- und vorletzten Gottesdienstnovenen statt: Am 8. Oktober betet Bischof Benno Elbs um 19.30 Uhr einen Oktoberrosenkranz in der Pfarrkirche Hittisau. Einen Monat darauf wird in Feldkirch-Altenstadt ein Abendlob gefeiert (19.00 Uhr).

Endpurt der ZeitRaffer

Auch die ZeitRaffer setzten zum Endpurt an: Vom 14. September bis zum 2. Oktober ziehen Wanderausstellung und Pavillon50 ans bzw. ins Sozialzentrum in Egg (Eröffnung: Sa, 15.9., 20 Uhr), und vom 4. Oktober bis 3. November kann beides in Bregenz Herz Jesu besucht werden (Eröffnung: So, 7.10., 19 Uhr).

Und dann, im Dezember

Der 8. Dezember ist zwar ganz offensichtlich kein Herbstermin mehr, eingeladen sind Sie aber jetzt schon: Der offizielle „Geburtstag“ der Diözese Feldkirch wird mit einem Festgottesdienst um 9:40 Uhr im Dom und Live-Übertragung im Montforthaus gefeiert. Anschließende Agape inklusive. Der Gottesdienst wird in ganz Österreich im TV ORF 2 und in allen Regionalradios live übertragen.

Und wie schon im ersten Halbjahr gilt auch für das restliche Jubiläumsjahr: Wir feiern ein Jubiläum für alle – und freuen uns auf  viele Gespräche, Kontakte und schöne gemeinsame Erinnerungen.