Süß sind sie ja schon, die zahlreichen Schokohasen, die einen mit ihren großen Zucker-, Schoko- oder Marzipanaugen treuherzig im Supermart anzwinkern. Aber lassen Sie sich davon nicht beeindrucken. Manche von ihnen haben es faustdick hinter den Löffeln - zumindest wenn man auf ökologische und soziale Qualität Wert legt. Das zeigt der Osterhasen-Check 2016, bei dem 20 Osterhasen in österreichischen Supermärkten gekauft und getestet wurden.

Das Ergebnis des Osterhasen-Check lesen Sie hier

Man würde es ihnen auf den ersten Blick wahrscheinlich ja gar nicht zutrauen, aber viele der zum Teil bunt verpackten Osterhasen sind sozial und ökologisch bedenklich. Das ergab ein Osterhasen-Check, bei der Südwind und GLOBAL 2000 in österreichischen Supermärkten 20 Hasen gekauft und getestet haben.

Die Möglichkeiten

Die drei Kategorien, die die Schokoladenhasen erzielen konnten, teilen sich in grüne, gelb und rote Hasen ein. Grün bedeutet, dass das Produkt ein Gütesiegel mit umfassenden ökologischen/sozialen Kriterien trägt. Gelb heißt, das Produkt trägt ein Gütesiegel mit einigen ökologischen/sozialen Kriterien oder positiven ökologischen/sozialen Auswirkungen. Und rot bedeutet das Produkt trägt kein Gütesiegel mit ökologischen/sozialen Kriterien oder positiven ökologischen/sozialen Auswirkungen.

Das Ergebnis

Ein erstes Fazit zeigt, dass lediglich ein Osterhase sowohl einen ökologisch als auch einen sozialen Hasen erhalten hat und damit als Testsieger hervorgeht. Sechs Schoko-Hasen konnten entweder aufgrund ihrer sozialen oder ökologischen Verträglichkeit positiv, also mit einem grünen Hasen bewertet werden. Acht der Schoko-Bunnies wurden aufgrund der prekären Umwelt- und Produktionsbedingungen im Kakaoanbau als sozial und ökologisch bedenklich eingestuft. Oder um es farblich auszudrücken: Doppelrot.

And the winner is ...

Und wie lautet nun der unumstrittene Gewinner? Es ist der Hase von EZA.  Platz zwei teilen sich Hasen von Alnatura, Spar Premium, Goldora (Norma), Douceur (Penny), Favorina, Choceur und Osterzauber (Hofer) und vier Riegelein Hasen. Den unrühmlichen dritten Platz belegen Ferrero Rocher, Hauswirth, Heidi, Kinder, Merci, Milka und zwei Lindt-Hasen.

Übrigens: Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann sich auch an Fairtrade halten, die haben nämlich eine Liste mit Inhalten für ein faires Osternest zusammengestellt