Artikel

Photo: Mariastern-Gwiggen
Wenn es nicht geregnet hätte
Monatswallfahrten haben eine lange Tradition, die sogar bis ins 17. Jahrhundert reicht. Dass die Wallfahrtsgottesdienste in Mariastern - Gwiggen seit 50 Jahren in der Klosterkirche gefeiert werden, verdanken wir aber vielen Gebeten. Und einem kräftigen Regen. mehr lesen
Photo: Flower / photocase.com
Hallo Mister Gott, hier spricht
Jugendliche und beten - wie soll das denn zusammenpassen? Ist das überhaupt noch cool und was soll es mir bringen? Was die Gespräche mit Gott mit „Seelenhygiene“ zu tun haben, warum sie immer noch „in Mode“ sind und warum die Kirche mehr Kreativität und Mut zeigen sollte, erklärt Stephan Sigg im KirchenBlatt-Gespräch. mehr lesen
Photo: "Es wächst zusammen" / Mäser
Wer einen Dialog führen will, der braucht ein Gegenüber
„Ökumene“ stammt aus dem Griechischen und heißt so viel wie „die ganze bewohnte Erde“. Mit religiösem Hintergrund versehen benennt die Ökumene den Dialog verschiedener Konfessionen. Und nicht mehr und nicht weniger will auch die Weltgebetswoche für die Einheit der Christen. mehr lesen
Photo: Gnadenbild/Basilika Rankweil
Durch Maria zu tieferer Christusliebe
33 Schritte: "Lebensübergabe an Christus durch die Hände Marias" mehr lesen
Photo: flickr.com ElvertBarnes
Hoffnung in Gottes Vergebung
Schuldig zu werden belastet schon einzelne Menschen oft schwer. Dies gilt noch mehr, wenn eine ganze Gemeinschaft von Vergehen bedrückt wird und deren Folgen schmerzhaft spüren muss. mehr lesen
Photo: flickr.com  udeyismail
Beten in großem Leid
Schmerz, Trauer, Konflikte und anderes Schweres gehören zum menschlichen Leben. Dies spiegelt sich auch in den Gebeten der Bibel. In den Psalmen nehmen Klagen sogar zwei Drittel des Umfangs ein. Doch gerade in der Not erweist sich oft auch Gottes Hilfe als besonders mächtig. mehr lesen
Photo: flickr.com Geomangio in Berlin
Du bist doch unser Vater
Mutter und Vater sind jene Menschen, denen wir unser Leben verdanken und die uns prägen. Die Bibel schreibt Gott auch elterliche Rollen zu. Das Volk Israel beruft sich in seiner „Klage“ darauf. mehr lesen