Kontemplation

Stilles Verweilen

Kontemplation ist eine Gebetsweise, in der wir nicht einen Text oder ein Gegenüber meditieren, sondern alle gedanklichen Inhalte loslassen und in den göttlichen Grund unseres Wesens schauen. Denn wir sind von Gott durchdrungen und getragen. Das Bewusstsein seiner Gegenwart genügt im schweigenden und liebenden Verweilen vor Ihm.

Das kontemplative Gebet bedarf der Einübung, weil das Bewusstseins-Ego das Loslassen und die Hingabe erschwert. Das innere Schweigen und das wortlose Gebet brauchen Geduld und Zeit, bis sie zur Erfahrung werden.

Kontemplation ist ein lebenslanger, spiritueller Weg. Sein erster Schritt ist der kraftvolle Entschluss, sich auf Gott einzulassen. Die weiteren Schritte werden von Gott geführt. Nicht der Eigenwille bringt weiter, sondern das innere Horchen und Gehorchen. Ein spiritueller Begleiter ist hilfreich.

Der Weg der Kontemplation erschließt sich in der Übung. Er bereichert das spirituelle Leben und hat verändernde Wirkung auf den Alltag: Achtsamkeit und Dankbarkeit wachsen, und das Bewusstsein, dass es um das „Hier und Heute“ meines Lebens geht.

www.kontemplation.at