Artikel

Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Charlotte Schrimpff
Von Wunsch und Wirklichkeit
Wie wollen wir leben? 3100 Menschen gaben der Soziologin Jutta Allmendinger 2018 Antwort auf diese Frage. Was dieses "Vermächtnis" vor allem für Frauen bedeutet, diskutierte sie beim FrauenSalon. mehr lesen
Photo: neonbrand / unsplash.com / CC0
„Das Leben muss mehr bieten...“
... als das tägliche Hetzen von Termin zu Termin: Die Soziologin Jutta Allmendinger hat selbst erlebt, wie schwierig es sein kann, sich gegen gängige Rollenvorstellungen zu behaupten, als sie als junge Professorin direkt nach der Geburt ihres Sohnes ihre Vorlesungen fortsetzte. Wie sich die Situation für junge Frauen heute darstellt, ist ihr Thema beim FrauenSalon am 3. Oktober im Bildungshaus St. Arbogast - und im Interview. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Charlotte Schrimpff
Frauen führen anders
Was Frauen in Führungspositionen bringt – und an welchen Stellen sie Loslassen lernen müssen, diskutierte Dr.in Magdalena Holztrattner beim FrauenSalon im Bildungshaus Batschuns. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Charlotte Schrimpff
Mit Eva, Lilith und Anna Gamma
So viele Frauen wie nie zog es Mittwoch zum 16. FrauenSalon nach St. Arbogast. Grund: Zen-Meisterin und Psychologin Anna Gamma teilte ihre schönen, wilden und weisen Gedanken. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Patricia Begle
FrauenSalon: Fraglos eine Weise des Liebens
Dass die „FrauenFreundschaft“ im Mittelpunkt des FrauenSalons am vergangenen Mittwoch stand, passte wunderbar. Denn die meisten Besucherinnen hatten das „Thema“ des Abends an ihrer Seite: ihre Freundin. mehr lesen
Photo: rawpixel.com
Dafür hat man ja schließlich Freunde, oder doch besser Freundinnen? – FrauenSalon Vorarlberg
Für manche ist es die Schwester, für andere das Mädchen aus derselben Klasse. Aber ganz egal, wie und wann es begonnen hat, wichtig sind Freundinnen immer. Deshalb dreht sich beim FrauenSalon am 2. Mai im Bildungshaus Batschuns auch alles um die Freundschaft an sich und die zwischen Frauen ganz besonders. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Simone Rinner
"Wir können nichts mehr für Sie tun"
Ja, es war ein schweres, ein sehr persönliches Thema, das sich die Organisatorinnen für den 15. FrauenSalon ausgesucht hatten. Neues Leben, das auf die Welt kommt und manchmal gleich wieder gehen muss. Dass der Abend aber nicht schwermütig, sondern berührend und manchmal von Gelächter gekrönt war, dafür sorgten die Hebamme Susanne Haunold Sam und die Sterbeamme Uli Michel. mehr lesen
Photo: Thomas / flickr.com
Hebamme und Sterbeamme im Gespräch - FrauenSalon 2017
Ein Kind kommt zur Welt. Was aber, wenn der erste Schrei des Kindes ausbleibt? Beim FrauenSalon im Bildungshaus St. Arbogast sprechen am 12. Oktober eine Hebamme und eine Sterbeamme über diese leisen Berührungen mit der Welt und darüber wie ein neues Bewusstsein für die Anfänge des Lebens geschaffen werden kann. mehr lesen