Artikel

Photo: Rinner
So wie damals beim Konzil: Es zählt das Heute
Wo stehen wir, an was richten wir uns aus und welche nächsten Schritte wagen wir? Der Jahreswechsel ist Anlass, sich des Weges zu vergewissern, auch für die diözesanen pastoralen Vorhaben 2012. Ein KirchenBlatt-Gespräch mit Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly. mehr lesen
Photo: Wehinger
Die Botschaft Jesu schenkt Orientierung
Alt-Bischof Elmar Fischer wendet sich anlässlich seiner Emeritierung an die Gläubigen und lädt zu einem Dankgottesdienst in den Dom ein. mehr lesen
Photo: Juriatti
Zeit der Sedisvakanz
Nachdem das Rücktrittsgesuch von Bischof Elmar Fischer am 15. November 2011 angenommen wurde, ist der Bischofsstuhl in Feldkirch nicht mehr besetzt. Bis zur Weihe eines neuen Bischofes wurde Prälat Dr. Benno Elbs vom Konsultorenkollegium einstimmig zum Diözesanadministrator gewählt. mehr lesen
Photo: Peter M. Ionian
Die Freude Gottes ist der glückliche Mensch
Seit knapp zwei Wochen leitet Dr. Benno Elbs als Diözesanadministrator die Diözese Feldkirch. Ein Gespräch über Gott, die Menschen und Schätze, die es zu heben gilt. Lesen Sie hier das gesamte Interview des neuen Diözesanadministrators für das Vorarlberger KirchenBlatt (Nr. 47 vom 27. November 2011). mehr lesen
Photo: Steinmair
Vorarlbergs Pfarren sind fit für die lebendige Zukunft
Zwei sind zwischenzeitlich offiziell errichtet (Göfis-Satteins und Blons-St.Gerold-Thüringerberg), für zwei weitere hat der Vorbereitungsweg begonnen (Feldkirch Nofes-Tisis-Tosters und Buch-Kennelbach). Gemeint sind die Pfarrverbände. mehr lesen
Photo: Caritas
„Thank God“ - trotz knurrender Mägen
EsMaBaMa - klingt irgendwie wie ein Tanz oder wie eine, vom Aussterben bedrohte, Lamaart. Vielleicht auch wie ein ausgefallener, neuartiger Cocktail. Oder, als ob der Redakteurin die Tastatur aus den Händen geglitten wäre. Bei genauerem Hinsehen und Hinhören steckt jedoch etwas anderes dahinter. Nämlich Leben. Überleben. mehr lesen
Photo: Caritas
Scheinwerfer auf Afrika
Mehr als elf Millionen Menschen in Ostafrika leiden derzeit an der schlimmsten Dürrekatastrophe seit 60 Jahren. Wiens Caritas-Direktor Michael Landau appelliert, endlich die Augen zu öffnen und die Scheinwerfer auf Afrika zu lenken. Österreich hat auf die Aufforderung reagiert und stellt nun 500.000 Euro an Soforthilfe aus dem Auslandskatastrophenfonds für die Bewältigung der humanitären Katastrophe am Horn von Afrika zur Verfügung. mehr lesen