Lasst uns die Segel setzen!

An einem Abschluss ...
Zweieinhalb Jahre gemeinsames Lernen und all das, was uns auf diesem Weg zugewachsen ist – das Miteinander, das Aufeinander-Hören, das Vertrauen, die inhaltlichen und strukturellen Orientierungen für den Weg, der vor uns liegt – das ist Grund zu danken und zu feiern.
Darum lasst uns ein Fest des Dankes feiern, des Dankes für die Beteiligung, für das Mitlernen und Mitreden, für das Mitforschen und Mitarbeiten, für alles, was uns geschenkt worden ist.

... der ein Anfang ist
Dieses Fest des Dankes wird aber auch ein Fest des Aufbruchs sein, denn der eigentliche Weg liegt noch vor uns. Wir sind für ihn gut gerüstet und dürfen vertrauen, dass Gott, der das Ziel aller Wege ist, uns führen wird. Wir wollen sein bisheriges Mitgehen erinnern und um seinen Segen für das Kommende bitten.
Für die Pfarren gibt es eine Vielzahl von Angeboten der Unterstützung und Begleitung für die nächsten Schritte. Diese werden an diesem Abend präsentiert werden.
Sie sind herzlich eingeladen zu dieser Feier am Übergang. Gönnen Sie sich diesen Abend des Dankes, an dem der Abschluss des einen und der Anfang des nächsten sich die Hand reichen.

Hier finden Sie alle Details zum Fest des Abschlusses und des Aufbruches am Donnerstag 5. Mai ab 18 Uhr im Pfarrzentrum Hard.