Gespräche auf dem Weg

Das Pastoralgespräch ist weiterhin auf dem Weg. Während derzeit - im Anschluss an das letzte Forum im November 2009 - acht sogenannte "Forschungsgruppen" unterwegs sind, um bereits praktizierte Pfarrmodelle in anderen Diözesen zu erkunden, geht das Gespräch in kleineren Kreisen weiter.

In vier Gesprächsrunden werden bis Ende März vier grundlegende Orientierungen diskutiert. Die vier Themen entstammen dem Ergebnispapier des ersten Abschnittes des Pastoralgesprächs: "Orientierungen für die Wege der Pfarrgemeinden".

_ "Gespräch auf dem Weg" - Thema: Die Kirche im Übergang. In Dornbirn-Schoren.
_ "An Pfarrers Tisch" - Thema: Gemeindliches Leben in seiner Entwicklung unterstützen. In Rankweil-St.Josef.
_ "Sakrament 'Begegnung'" - Thema: Für Pilger/innen eine gastfreundliche Herberge sein. In St.Arbogast.
_ "Zwischen Räumen sein" - Thema: "Für missionarische Präsenz des Evangeliums in den 'Zwischenräumen' sorgen". In Feldkirch.

Aus den Forschungsgruppen gibt es bereits Kurzberichte:
_ "Forscher/innen auf dem Weg" - Forschungsgruppen "Pfarrfusion" und "Gemeindeleitung durch Laien bzw. Diakone nach can. 517 § 2"
_ "Dreimal schauen, dreimal lernen" - Forschungsgruppen "Basis-Equipes in Poitiers", "Ehrenamtliche Seelsorgeteams in den Pfarrgemeinden" und "Hauptamtlichen-Pastoralteams für den Seelsorgs-Raum"
_ "Lebensräume, Geld, Weltkirche" - Forschungsgruppen "Lebensraumorientierte Seelsorge", "Organisationsleiter-Pfarrökonom" und "'Leute-Priester' und missionarische Wanderpriester"

Die Ergebnisse werden beim Diözesanen Forum IV am 30. April 2010 in Rankweil im Detail präsentiert werden.