Artikel

Vorschaubild Artikel
Gemeinsam eigenständig bleiben
Mit 1. September 2012 werden entsprechend dem „Strukturplan 2025“ für die Pfarrpastoral in der Diözese Feldkirch weitere Pfarrverbände errichtet und Pfarren neu besetzt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Dornbirn: Erster Informationsabend gut angekommen
Vielen ist es schon aufgefallen. Es tut sich was in ihren Pfarren. Nur was? Wie sieht die Zukunft für die katholischen Gemeinden aus? Diese und andere Fragen zum Entwicklungsprozess Kirche in Dornbirn beantworten wir Ihnen bei unseren Informationsabenden. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Bregenz: "Kirche findet Stadt"
Zu einem Lernweg in Sachen kirchlicher Lebensgestaltung, haben sich die sechs pfarrlichen Gemeinschaften von Bregenz angesichts der personell und strukturell herausfordernden Situation der Kirche in Bregenz entschieden. Seit Jänner befasst sich eine rund 20-köpfige Projektgruppe unter der Leitung von Dekan Dr. Paul Solomon mit anstehenden Fragen und Problemen. Alles läuft in Richtung der Zukunftskonferenz, die für den 15. /16. Juni in Hohenems vorbereitet ist. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Erster Stein gesetzt
Der erste Schritt auf dem Weg zu einem neuen Pfarrzentrum wurde in Altenstadt bereits gesetzt. Über 100 Altastädtner Bürgerinnen und Bürger wohnten dem Spatenstich und der Grundsteinlegung für das Pfarrzentrum bei. "Das PZ wird etwas ganz besonderes werden", zeigte sich auch Pfarrer Ronald Stefani vom Projekt überzeugt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Unterstützte Projekte 2009-2016
Mit Mitteln des Solidaritäts- und Entwicklungsfondes unterstützte Projekte mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Hochinteressantes Feld
Der neue Ansprechpartner für alle Rechtsfragen in der Diözese heißt Dr. Peter Kircher. Seit 1. März 2012 leitet der promovierte Jurist die Rechtsabteilung im Diözesanhaus und steht für alle rechtlichen Anfragen der Pfarren zur Verfügung. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Breiter Rückhalt in den Pfarren
1045 Frauen und Männer wurden am vergangenen Wochenende in die Pfarr­gemeinde­räte Vorarlbergs gewählt. Das Durchschnittsalter der Pfarrgemeinderäte hat sich um fünf Jahre verjüngt. In der Geschlechterverteilung haben die Damen die Nase vorn. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Vorarlbergs KatholikInnen haben gewählt – die neuen Pfarrgemeinderäte sind da!
1300 Frauen und Männer haben sich in Vorarlbergs Pfarren zur Wahl gestellt. Noch läuft die Auszählung der Stimmen. Ein erstes Zwischenergebnis verspricht aber bereits Positives. So hat sich beispielsweise das Durchschnittsalter der Pfarrgemeinderäte um fünf Jahre verjüngt. In der Geschlechterverteilung haben die Damen die Nase vor. mehr lesen