Artikel

Photo: Dan Meyers / unsplash.com / CC0
Alles beim Alten?
Gedanken zum Pfingstfest von Bischof Benno Elbs. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Veronika Fehle
Für eine geistvoll erneuerte Normalität
Hirtenwort der katholischen Bischöfe an die österreichische Bevölkerung zum Pfingstfest 2020 mehr lesen
Photo: Sunyu / unsplash
Pfingsten oder "Drei in Eins"
Der Heilige Geist, ja klar, ist einer von Dreien, die ja doch alle eins sind. Zugegeben, die Sache mit dem Heiligen Geist ist schon was fürs Um-die-Ecke-Denken. Vielleicht gibt es deshalb so viele verschiedene Bilder für den Heiligen Geist - und mindestens so viele Arten und Formen, um um ihn zu beten. Wir haben hier eine kleine Auswahl vorbereitet. Für Kinder und Erwachsene. mehr lesen
Photo: kathbild.at / Franz Josef Rupprecht
Der Geist des Herrn erfüllt den Erdkreis
In ihm hat alles Bestand. Nichts bleibt verborgen vor ihm. Halleluja. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg
Es werde, wie du gesagt hast
Drei persönliche Zugänge zum Heiligen Geist mehr lesen
Photo: Kath. Kirche Vorarlberg / Fehle Veronika
Neunmal Geistkraft
"Sende deinen Geist aus und alles wird neu!" So bitten wir in einem Kanon singend um die Geistkraft Gottes, den Heiligen Geist. In der Zeit zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten beten wir in der Pfingstnovene um diese Schaffenskraft Gottes - für die Kirche, für die Welt und für uns. Und heuer ganz besonders für die Herausforderungen dieser Coronakrise. mehr lesen
Photo: Thomas Hirsch-Hüffell / GottesdienstWerkstatt
Veni creator spiritus
"Veni creator spiritus" (Komm, Schöpfer Geist) ist ein lateinischer Hymnus aus dem Anfang des 9. Jahrhunderts. Der Hymnus zählt zu den wenigen Gebeten in der westlichen Liturgie der Westkirche, die sich direkt an den Heiligen Geist wenden. Seit dem 10. Jahrhundert wird er in der Pfingstliturgie gesungen und auch bei jeder Papstwahl nach dem Einzug der Kardinäle ins Konklave. mehr lesen
Photo: Patrick Pleul/dpa/picturedesk.com
Die Gabe der Weisheit
Die nächste Schreckensmeldung flimmert über die Bildschirme. In mir zieht sich alles zusammen. Panik steigt auf, ich kann nicht mehr klar denken. Zur Panik gesellt sich Ärger: Habe ich mir nicht erst vor kurzem vorgenommen, mich nicht mehr so schnell erschüttern zu lassen? mehr lesen