Begleitung und Qualitätssicherung

Die ehrenamtlichen Ansprechpartner/innen der Heimseelsorge treffen sich mit erfahrenen Seelsorger/innen und nehmen regelmäßig an Reflexions- oder Supervisionstreffen teil.  Mindestens ein Mal jährlich absolvieren sie eine fachliche Weiterbildungen.