Kriterien für den Dienst

    • Eigene pfarrliche Verwurzelung und christliche Glaubenspraxis
    • Wahrnehmungs- und Einfühlungsvermögen
    • Respekt und Dialogbereitschaft zu anderen Lebensentwürfen
    • Fähigkeit, sich abzugrenzen
    • Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Person und Arbeit
    • Bereitschaft, sich mit dem eigenen Älterwerden und der eigenen Sterblichkeit auseinanderzusetzen
    • Fähigkeit zur Teamarbeit
    • Verschwiegenheit
    • Bedarf am gewünschten Einsatzort
    • Beauftragung durch den zuständigen Pfarrer/Seelsorgeraum