Projekt

Faszination Geschichte

Immer mehr Menschen sind von der Geschichte ihrer Vorfahren fasziniert. Neben der Öffentlichkeit haben auch Forscherinnen und Forscher großes Interesse an diesen Daten Die historische Forschung benötigt für verschiedene Forschungsansätze vermehrt strukturierte Personendaten bzw. Informationen über die Verbindung zwischen Personen. Nur so lassen sich Aussagen zu Zusammensetzung sowie Veränderung der Gesellschaft oder zu einzelnen Individuen machen. Für eine moderne Lokal- und Regionalgeschichtsschreibung sind diese Daten unabdingbar.

Quellen

Als Hauptquelle dienen dazu die kirchlichen Matriken. In einem wegweisenden Projekt soll nun eine Verbindung des öffentlichen Interesses und dem wissenschaftlichen Nutzen erreicht werden. Dies geschieht durch die gezielte Erfassung der historischen Pfarrmatriken (Tauf-, Ehe-, Sterbebücher) Vorarlbergs aller Religionsgemeinschaften nach definierten Regeln und  der Veröffentlichung auf einer zentralen Internet-Plattform.

Beteiligte Institutionen

Ein wesentliches Ziel ist es auch, das sehr große Engagement der genealogisch tätigen Ehrenamtlichen in ganz Vorarlberg für die breite Öffentlichkeit nutzbar zu machen. Die beteiligten Institutionen sind alle Kommunalarchive Vorarlbergs im Rahmen des Arbeitskreises Vorarlberger Kommunalarchive (AVK), das Diözesanarchiv Feldkirch, der Vorarlberger Gemeindeverband sowie IGAL (Interessensgemeinschaft Ahnenforscher Ländle) als Vertreterin der Ehrenamtlichen.